Balanced Scorecard


Auf der Nahtstelle zwischen Zielsystem und Operative entscheidet sich im Allgemeinen die Wirksamkeit und Nachhaltigkeit von Unternehmensstrategien. 

 

Systeme wie die Balanced Scorecard (BSC) operationalisieren strategische Ziele, machen sie somit planungsfähig und erleichtern die Übersetzung in konkrete Maßnahmen. Im Gegensatz zu klassischen Steuerungssystemen werden in der BSC auch die nicht finanziellen Perspektiven Mitarbeiter, Kunden und Prozesse berücksichtigt. Über Ursache-Wirkungszusammenhänge werden die den finanziellen Größen vorgelagerten Stellschrauben gleichwertig in das Steuerungssystem übernommen. So sind Frühindikatoren geschaffen, die eine (Gegen-) Steuerung ermöglichen, bevor die Finanzkennziffern unterhalb der Soll-Werte fallen.

 

Mein Angebot an Sie sind individuelle und praxiserprobte Kennzahlensysteme für die Mitarbeiterperspektive samt Messverfahren zu sämtlichen Erfolgsfaktoren strategischer Personalentwicklung: 

Vision, Unternehmenskultur, Führungskräfteentwicklung, Teamentwicklung etc. 

 

Damit werden diese sog. weichen Unternehmenswerte in harte Faktoren übersetzt und bekommen ein Gesicht, die Wechselwirkungen mit anderen Dimensionen der Unternehmenssteuerung (Finanzen, Prozesse, Kunden) werden transparent. Diese Vorgehensweise erlaubt darüber hinaus die Ableitung von Planwerten und Zielgerichteten (PE-) Maßnahmen aus dem Soll-Ist-Vergleich. 

 

Bsp.: Huber und Partner- Mitarbeiterperspektive 


 

   bsc.jpg

 

 

 

Ich unterstütze Sie gerne beim Aufbau eines Systems von Erfolgsfaktoren und Kennzahlen zur Mitarbeiterperspektive, bei der Integration in eine Gesamt-Balanced Scorecard oder einen anders gearteten ganzheitlichen Steuerungs- und Planungsansatzes. 

 

Im Sinne eines Consultings aus einer Hand führe ich auf Wunsch die entsprechenden Messungen samt Ergebnisanalyse durch und übersetze die Resultate in PE-Maßnahmen samt Umsetzungsbegleitung.



Balanced Scorecard als PDF


Schnellkontakt
  • Anforderung absenden